Hyborianer

⯇ Zurück

Heimat

Hyperborea, nordöstliches Land in Hyboria,  östlich von Asgard, westlich von Turan und nördlich von Brythunien sowie den Grenzkönigreichen gelegen. Die westliche Grenze zwischen Hyperborea und Asgard bildet der Fluss aus totem Eis, dessen Ursprung in den Eiglophianen liegt. Damit bildet sich hier eine natürliche Barriere gegen immer wieder einfallende Angreifer aus Asgard.

 

Die östliche Grenze von Hyperborea ist relativ offen und frei passierbar. Das Land ist dort weitgehend flach und durchzogen von kleinen Flüssen, die ihren Weg nördlich der Graskaal-Grenze nehmen.

 

Südlich stellt sich noch eine weitere natürliche Barriere gegen Fremde, ein hoher Bergpass, welcher auch als Totenkopf-Tor bezeichnet wird.

 

Das Klima in Hyperborea wird als mild zu Frühjahrszeiten angesehen, so dass einfache Landwirtschaft neben der Jagd möglich wird. Zu früheren Zeiten war das Land geprägt durch vereinzelte Stämme und Clans.

 

Nennenswerte Städte sind Haloga als die Hauptstadt, Sigtona und Pohiola.

Kultur

Hyborianer sind die Nachkommen der barbarischen Bori-Verehrer, die vor Jahrtausenden aus dem Norden einfielen und das antike Reich von Acheron zerstörten. Sie sind eigensinnig und schweigsam, zugleich kraftvoll und kriegerisch veranlagt, mit gewalttätiger Natur allerdings ebenso zivilisiert und wohnen in Städten, was ihren Lebenswandel im zwiespältigen Licht darstellt.

 

Die Stammesoberhäupte errichteten große Festungen aus Stein, während die niedrig gestellten Bewohner in einfachen Hütten wohnten. Nach dieser Zeit war Hyperborea ein Teil des mächtigen Acherons, als dann schlussendlich einige Rebellen aus Asgard in das Land einfielen. Nach dem Fall Acherons siedelten die versprengten Horden der Aesir dort und begründeten so das heute bekannte Hyperborea als eigenständiges Land.

 

Politisch manifestiert hat sich eine Gilde aus Magiern als Herrscher des Landes, auch als Weiße Hand bekannt.

Aussehen

Hyborianer werden als groß und hager beschrieben. Ihre Oberhäupter neigen zu weißen Haaren und grünen Augen. Die ursprünglichen Hyborianer hatten rötliches Haar und graue Augen. Allerdings hat sich ihre äußere Gestalt durch die Vermischung mit anderen Völkern inzwischen verändert.

Sonstiges

Die Hyborianer sollen an das Mittelalterliche Russland, teilweise Novgorod, angelehnt sein.

 

Sie handeln mit Fellen und Pelzen sowie Wildtieren. Ihr Verbündeter ist Stygien und ihre Feinde sind Asgard, Cimmerien, Vanaheim und Hyrkania.

FANDOM: “Conan” Wiki. URL: http://conan.wikia.com/wiki/Hyperborea [Stand: 17.10.2017].

CONAN EXILES ZONE: “Völker”. URL: https://conanexiles.zone/wiki/entry/273-v%C3%B6lker [Stand: 23.02.2017].

Das Wazirat-Wiki: “Hyberborea”. URL: http://sp-community.de/wiki/pmwiki.php/Hyboria/Hyperborea [Stand: 17.03.2010].